/ Fotografie

Bilder vom PC zu Instagram laden

Instagram erfreut sich als Sammelpunkt diverser Fotos sehr großer Beliebtheit. Schade, dass nur der Upload von mobilen Geärten vorgesehen ist - was aber, wenn man beispielsweise die Fotos von der Spiegelreflex vorher am PC oder Mac bearbeiten will?

Ich will euch heute zwei Möglichkeiten zeigen, wie ihr Bilder von einem Desktop-Rechner zu Instagram bekommt.

Das Problem

Stellen wir noch einmal klar: Instagram erlaubt auf keinem offiziellen Weg Fotos dirket von einem Desktop-Computer hochzuladen. Apps gibt es nur für mobile Geärte und die mobile Website erlaubt den Upload nur, wenn man von einem Smartphone oder Tablet kommt.

Glaubst du nicht? Dann geh doch mal rüber zu https://www.instagram.com und logge dich einmal vom Desktop und einmal vom Smartphone aus ein. Du wirst sehen - selbst, wenn du das Browserfenster auf dem Desktop sehr klein ziehst, wird der Upload-Button nicht auftauchen.

Und nun?

Variante 1: Instagram vorgaukeln man käme von einem Smartphone

Genau diesen Umstand - dass der Upload über den mobilen Browser funktioniert - machen wir uns zu Nutze. Offiziell heißt das User Agend Spoofing.

Die Idee stammt aus dem Web-Development. Damit die armen Entwickler ihre Websites nicht auf jedem Endgerät manuell testen müssen, erlauben es Browser mittels des User Agent einem Webserver mitzuteilen, von welchem Gerät man gerade kommt. Diese Information kann manipuliert werden.

Wie das im Detail geht, erklärt euch das folgende Video - und funkttioniert natürlich (ähnlich) auch mit Safari und Firefox.

Variante 2: windowed

Wenn ihr es euch noch einfacher machen wollt, nutzt doch eine App ;-)

Das hat sich zumindest der Fotograf Felix Sun gedacht und Windowed entwickelt, das genau das erlaubt.

Im Hintergrund passiert dabei genau das gleiche wie bei Variante 1. Windowed ist ein kleiner Browser, der Instagram vorgaukelt von einem mobilen Gerät zu stammen.

Fazit

Endlich eine Lösung für Personen, die ihre Fotos gern zunächst am Desktop-Rechner betrachten, aussortieren und nachbearbeiten und die fertige Fotos dann zunächst wieder auf ihr Smartphone übertragen mussten. Gerade mit Windowed ist das für jeden ein Kinderspiel.

Jedoch sind zwei Punkte zu bedenken:

  1. Es ist möglich, dass Instagram diese Funktion einfach wieder abschaltet. Kann heute sein, morgen, oder irgendwann - wir sollten uns also nicht auf eine dauerhafte Lösung verlassen.
  2. Es ist außerdem möglich - wenn auch sehr unwahrscheinlich, dass Instagram Nutzer bestraft, die hier tricksen. Immerhin wurden schon Apps aus den diversen Stores entfernt, die die API nicht in Facebooks Interesse nutzten.

Für mich heißt das - Fotos, die ich eh schon auf dem Smartphone habe, werde ich auch weiterhin dort bearbeiten und direkt hochladen. Fotos, die ich auf dem PC bearbeitet habe werde ich künftig wohl direkt so hochladen. Yeah - ein bisschen Lebenszeit gespart.


Danke an Peta Pixel.

Das Titelbild stammt heute von Domenico Loia

Bilder vom PC zu Instagram laden
Share this