/ Ghost

Fotodatenbank: Unsplash

Heute gibt es was fürs Auge: Fotos. Und zwar jede Menge, sehr schöne. Darf ich vorstellen: Unsplash

Wer kennt das nicht? Für die wichtige Präsentation muss noch ein Eye-Catcher für die erste Folie gefunden werden; für den Blogpost noch ein Titelbild; und das Handy könnte endlich mal wieder ein neues Wallpaper vertragen. Die schnelle Suche im Internet mag zwar zu einem schönen Bild führen - aber darf es wirklich verwendet werden? Nur weil es einfach heruntergeladen ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch verwendet werden darf :)

Unsplash started as a simple tool for creators. The concept was born from the pain we had in finding great, usable imagery. Today, Unsplash is a platform fueled by a community that has generously gifted hundreds of thousands of their own photos.

Genau diese Lücke kann Unsplash füllen. Entstanden aus dem Frust gute Fotos zu finden, handelt es sich bei Unsplah um eine Fotodatenbank, die den wunderbaren Vorteil bietet, dass alle enthaltenden Fotos kostenlos verwendet werden können - sogar kommerziell.



Ein Foto herunterzuladen ist ganz einfach:

  1. Zunächst geht ihr auf https://unsplash.com/.
  2. Dann könnt ihr entweder in der Suche einen Begriff eurer Wahl eingeben (englisch!), oder euch von den aktuell beliebten Fotos inspirieren lassen (so wie ich für diesen Post).
  3. Foto anklicken und über download free herunterladen.

Persönlich finde ich besonders gut, dass nicht einmal eine Anmeldung notwendig ist. Einfacher geht es also kaum.

Bevor ihr das Foto dann nach eurem Gutdünken verwendet, bleibt noch eine letzte Sache: Unsplash funktioniert, weil Fotografinnen und Fotografen ihre Arbeiten kostenlos zur Verfügung stellen. Das sollte honoriert werden - daher beinhalteten die Lizenzbedingungen (keine Angst, die sind ganz kurz) die Bitte, die Fotos mit Namensnennung (und Verlinkung) zu benutzen. Beispielsweise so, wie ich es bei diesem Foto getan habe.



Das ist für uns kein Aufwand und bringt dem ein oder anderen vielleicht doch die Aufmerksamkeit, die irgendwann mal zu einem bezahlten Auftrag führt.

Cool. Ich suche mir dann mal ein neues Wallpaper und überlege, wann ich euch erzähle, dass Unsplash wunderbar in Ghost integriert ist :)

Fotodatenbank: Unsplash
Share this